26 Jun

Bogenkurs am Bildungshaus mit Unterstützung von Voith

Voith feiert 2017 sein 150. Firmenjubiläum und fördert aus diesem Anlass 150 soziale Projekte, für die Mitarbeiter weltweit Vorschläge eingereicht haben. Unter dem Motto „150 good causes“ unterstützt Voith in seinem Jubiläumsjahr weltweit insbesondere Bildungsprojekte, Schulen und Wissenschaft, Sport und Kultur sowie soziale Initiativen. Im Mai 2017 überreichten Astrid Giltjes, die die Jubiläumsfeierlichkeiten am Standort organisiert und Julia Stroinski, Coordination Apprenticeship Voith Ravensburg, die Spende über 1.000 Euro an den Förderverein Bildungshaus Arnach e.V. in Arnach.

Das Projekt Bogensportkurs für die Kinder der jahrgangsgemischten Klassen 3/4 der Grundschule Arnach, welches von dem ehemaligen Voith Mitarbeiter Karl Wenzel durchgeführt wird, gehört zu den „150 good causes“, die Voith in seinem Jubiläumsjahr weltweit fördert. Die Initiative Förderverein Bildungshaus Arnach e.V. wurde ausgewählt, weil alle Kinder beim Bogenschießen die gleichen Grundvoraussetzungen haben, unabhängig von Alter und Können in anderen Bereichen. Jedes Kind für sich ist ein voll integriertes und anerkanntes Mitglied der Gruppe, dies fördert das Selbstbewusstsein und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten der Kinder sehr.

Schon früh in seiner Geschichte hat sich Voith internationale Märkte erschlossen und seine soziale Verantwortung an den Standorten als Familienunternehmen wahrgenommen. Die „150 good causes“ setzen die Tradition fort.

Tanja Baumann, 1. Vorsitzende der Initiative Förderverein Bildungshaus Arnach e.V. freute sich über die Unterstützung durch Voith: „Wir bedanken uns bei den Voith-Mitarbeitern und dem Unternehmen für die Spende und gratulieren Voith zu seinem 150. Firmenjubiläum.“

„Wir freuen uns, dass wir mit unserem Projekt im Rahmen der Voith „150 good causes“ die Initiative Förderverein Bildungshaus Arnach e.V. an unserem Standort in Ravensburg unterstützen können“, sagt Astrid Giltjes.