05 Jul

AFRIKA – Die Abenteuer des kleinen Löwen

Das gab es noch nie in Arnach, wurde doch extra ein Festzelt benötigt um alle Protagonisten unter ein Dach zu bringen. Das generationenübergreifende Projekt umfasste sämtliche Kinder von Kindergarten und Grundschule sowie die Musiker vom Musikverein Arnach.

Zwei Projektwochen lagen vor den Kindern und Lernbegleitern die nach den Pfingstferien in verschiedenen Gruppen sich intensiv mit  Dekoration, Kostümen und Requisiten herstellen in der zweiten Tageshälfte beschäftigten.  In der ersten Tageshälfte wurde mit Chor, Theaterspielern, Instrumenten- und Trommlergruppe das Musical mit vollem Einsatz sämtlicher Beteiligten einstudiert.

Am Samstag, 01. Juli war es dann soweit. Bereits eine halbe Stunde vor Beginn war das Zelt  mit Eltern, Kleinkinder, Omas u. Opas und der Bevölkerung Arnachs proppevoll.

Nach der herzlichen Begrüßung von André Radke, Rektor der Grundschule und Carmen Müller Leiterin des Kindergartens folgte der Einzug der Kinder. Begleitet wurden Sie mit „Circle of life“ vom Musikverein.  Das beeindruckende Bühnenbild und die mit viel Liebe für`s Detail geschminkten Kinder, die als verschieden Tiere verkleideten Kinder des Chors und der Instrumenten- und Trommlergruppen zogen die Zuschauer sofort in ihren Bann.

Erzählt wurde die Geschichte des kleinen Löwen Simba. Dessen Vater Mufasa wird von seinem Bruder Scar heimtückisch in einen Hinterhalt gelockt, von einer Herde Gnus überrannt und verliert dabei sein Leben. Zutiefst verzweifelt flieht Simba in den Dschungel. Als er später seine alte Freundin Nala wieder trifft, wendet sich das Blatt. Simba kehrt zurück, erhebt Anspruch auf den Thron seines Vaters und vertreibt Scar und seine Hyänenbande.  Die lustigen Akzente setzten Erdmännchen Timon und das Warzenschein Pumbaa. Der Auftritt der Sternenkinder des Kindergartens brachte die Bühne zum Glitzern. Fetzige Tanz-  Sing- und Instrumentaleinlagen, es gab sogar einen Hyänenrap, rundeten die kurzweilige Vorstellung ab. Zwischendurch sorgte der Musikverein unter der Leitung von Joachim Weiß mit seinen gespielten Auszügen aus der Filmmusik „König der Löwen“  für gekonnte Abwechslung.

Am Ende folgte großer Applaus der stolzen Eltern und Zuschauer nicht nur für das beeindruckende Schauspiel ihrer kleinen Schützlinge, sondern auch für die Organisatoren vom Bildungshaus, Förderverein und Musikverein die mit Hilfe vieler freiwilliger Helfer und Sponsoren dieses Musical möglich gemacht  haben.

Im Anschluss lud das vom Elternbeirat organisierte Buffet zum gemütlichen Verweilen ein und sorgte mit Kaffee und kühlen Getränken für den kulinarischen Abschluss des gelungenen Musicals.